• Mittwoch, 24.August.2016 / Köln aktuell

    Köln droht erneut ein Schaulaufen der Extremisten

    Wie erst vor wenigen Wochen, droht Köln am Wochenende vom 3. auf den 4. September erneut zum Aufmarschort von Extremisten jeglicher Colour zu werden: Am 3. September werden am Deutzer Rheinufer zehntausende kurdische Extremisten und Terrorfreunde der PKK sowie ihre nicht minder gefährlichen türkisch-nationalistischen Gegenspieler erwartet. Am 4. September will… weiterlesen

  • Montag, 22.August.2016 / Aus den Veedeln, Köln aktuell

    Neue Infostandserie gestartet

    Mit einem Infostand am Maternusplatz in Rodenkirchen startete PRO KÖLN am Samstag nach der Sommerpause wieder voll durch. Unter Leitung des Vorsitzenden Michael Gabel konnten zahlreiche gute Gespräche mit interessierten Bürgern geführt werden. Der Infostand in Rodenkirchen bildete lediglich den Auftakt zu einer umfangreichen Standserie durch alle neun Kölner Stadtbezirke.… weiterlesen

  • Samstag, 20.August.2016 / Köln aktuell

    PRO KÖLN schließt Markus Beisicht aus

    Die Bürgerbewegung PRO KÖLN hat am 19. August in einer Mitgliederversammlung den ehemaligen Vorsitzenden Markus Beisicht wegen anhaltendem, grob vereinsschädigenden Verhalten und weiteren Satzungsverstößen ausgeschlossen. Der einstimmige Beschluss erfolgte u.a. wegen Beisichts fortgesetzter Zusammenarbeit mit NPD-Kadern und anderen Rechtsextremisten. So trat Beisicht erst jüngst gemeinsam mit Funktionären aus der NPD auf einer Kundgebung in… weiterlesen

  • Montag, 15.August.2016 / Köln aktuell

    Kölner Lügenpresse kämpft mit sinkender Auflage

    Erfreuliches gibt es von den Auflagenzahlen der Kölner Lügenpresse zu berichten. Die von der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) alle zwei Jahre veröffentlichte “Verbreitungsanalyse Tageszeitungen” fällt für die Kölner Druckerzeugnisse aus dem Hause Neven DuMont niederschmetternd aus. So hat allein das DuMont-Boulevardblatt “Express” im Jahr 2016 gewaltige 23,3 %  ihrer Auflage in… weiterlesen

  • Montag, 8.August.2016 / Aus den Veedeln, Köln aktuell

    Wo man als Asylbewerber noch König ist …

    Vielerorts wird es den ungebeten ins Land strömenden Wirtschaftsflüchtlingen und Scheinasylanten inzwischen unnötig schwer gemacht. Anders in Köln, wo sich etablierte Politik und Stadtverwaltung die “Willkommenskultur” auch nach Silvester noch so richtig was kosten lassen. Neuester Streich ist die komplette Belegung des “exklusiven Privathotels Königshof”, das laut Internet 110 Euro… weiterlesen

  • Dienstag, 2.August.2016 / Köln aktuell, TopThema

    Islamisierung und Türkisierung stoppen!

    Schon vor Jahren hatte die Bürgerbewegung PRO KÖLN auf Kundgebungen gegen die DITIB-Großmoschee in Köln-Ehrenfeld auf einem Banner “Islamisierung und Türkisierung stoppen” gefordert. Damals wurden wir für diese Forderung von den etablierten Parteien als “Rassisten”, “Ausländerhasser” und “Verfassungsfeinde” beschimpft, von den Medien verleumdet und vom “Verfassungsschutz” als “Extremisten” stigmatisiert. Auch… weiterlesen

  • Freitag, 29.Juli.2016 / Köln aktuell

    Immer mehr Unterstützung für PRO-KÖLN-Forderung nach Verbot der Türken-Demo am Sonntag

    Immer mehr Politiker und Prominente unterstützen inzwischen die zuerst von PRO KÖLN erhobene Forderung, den am Sonntag geplanten Aufmarsch von bis zu 30.000 islamistisch-nationalistischen Türken in Köln zu verbieten. Die Bürgerbewegung PRO KÖLN hatte bereits unmittelbar nach Bekanntwerden der Pläne Ende letzter Woche ein polizeiliches Verbot dieses “islamo-faschistischen Einschüchterungsversuches zu… weiterlesen

  • Dienstag, 26.Juli.2016 / Aus den Veedeln, Köln aktuell

    Ebertplatz: Drogenrazzia im bunten, multikriminellen Köln

    Bei den ganzen Messerattacken, Sprengstoffanschlägen und Amokläufen von Merkels Gästen, die die Republik derzeit in Atem halten, gehen die “normalen” Straftaten oder Beschaffungskriminalität unserer künftigen Facharbeiter im multikriminellen Köln beinahe im Wust der sich überschlagenden Ereignisse unter. So hielt es bisher die Polizei und unsere Lückenpresse auch nicht für nötig,… weiterlesen

  • Freitag, 22.Juli.2016 / Aus den Veedeln

    Porz: Sicherheit an Baggerseen eine Frage der politischen Gesinnung?

    Fast jedes Jahr gibt es mindestens einen Todesfall an den Baggerseen in Köln-Porz / Gremberghoven. PRO KÖLN hatte deshalb schon im September 2012 nach dem Todesfall eines Familienvaters in einem Baggersee den folgenden Antrag, den wir im Wortlaut hier abdrucken, in der Bezirksvertretung Porz eingebracht: „Die Bezirksvertretung Porz möge beschließen:… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2016 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme