Stadtrat hat neue Großasylheime beschlossen
Aus den Veedeln, Köln aktuell / Montag, 21.November.2016

Stadtrat hat neue Großasylheime beschlossen

Der Stadtrat hat – gegen den Widerstand von PRO KÖLN – in seiner November-Sitzung fünf neue Asylstandorte mit jeweils bis zu 400 Plätzen beschlossen, drei weitere könnten im Rechtsrheinischen und Kölner Norden noch folgen. „Asylbewerberfreie Zonen“ bleiben dagegen Promi-Stadtteile wie z.B. Hahnwald. Die fünf neuen, bereits beschlossenen Standorte befinden sich in den Stadtbezirken Mülheim, Nippes, Chorweiler und Porz:

Lindweiler Weg, 50739 Köln-Longerich

Erbacher Weg, 50767 Köln-Lindweiler

Antoniusstraße / Auf dem Hühnerweg,
51147 Köln-Urbach

Schlagbaumsweg / Ostmerheimer Str.,
51067 Köln-Holweide

Am Haferkamp, 51061 Köln-Flittard

Die asylkritischen Bürger in Roggendorf, Zündorf und Lind konnten dagegen einen vorläufigen Erfolg erzielen: Gemeinsam mit PRO KÖLN bauten sie glaubhaft einen so großen politischen Gegendruck auf, dass CDU und Grüne in der November-Ratssitzung kurzfristig die Verwaltung zurückpfiffen. Allerdings soll bereits im Dezember im Hauptausschuss des Rates erneut über diese Standorte verhandelt werden. Es kann also auch in Roggendorf, Zündorf und Lind keine Entwarnung gegeben werden.

Tags: , , , , , ,

Kontakt

Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

captcha

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2017 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme