Artikel mit den Tags ‘PRO KÖLN’

  • Karneval 2017: Die Angst feiert mit

    Köln aktuell / Februar 2017

    Gleich geht es wieder offiziell los mit dem Straßenkarneval in Köln und vielen anderen närrischen Hochburgen in Deutschland. Millionen Menschen werden in den nächsten Tagen auf öffentlichen Umzügen und Plätzen den Alltag hinter sich lassen wollen. Doch die Angst wird dieses Jahr bei vielen im Hinterkopf mitfeiern. Und dass keineswegs… weiterlesen

  • Kölner Rathaus endlich wieder werbefrei!

    Köln aktuell / Februar 2017

    Der Spanische Bau des Kölner Rathauses ist endlich wieder werbefrei. Über ein Jahr hatte zuvor die Ratsgruppe PRO KÖLN den Missbrauch des öffentlichen Gebäudes für Werbung der Altparteien angeprangert. In offiziellen Anfragen an den Stadtrat und einer Beschwerde an die Bezirksregierung Köln wurde der traurige Zustand des Spanischen Baus als… weiterlesen

  • Bezirksregierung untersagt illegale Parteiwerbung am Rathaus! – weitere Fragen zu einer eventuellen Strafbarkeit der Vorgänge

    Köln aktuell, TopThema / Februar 2017

    Nach einer Beschwerde der Ratsgruppe PRO KÖLN hat nun die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung Köln die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker angewiesen, als Hausrechtsinhaberin dafür zu sorgen, dass die Fraktionen der Altparteien ihre parteipolitischen Werbeschilder aus den Fenstern des Spanischen Baus des Kölner Rathauses entfernen. Wörtlich heißt es im diesbezüglichen Schreiben der Bezirksregierung an… weiterlesen

  • DITIB verbieten, Großmoschee-Baustelle sinnvoller Alternativnutzung zuführen!

    Die Beweise für die verfassungsfeindlichen Aktivitäten der türkisch-islamischen Union DITIB häufen sich. Was vor Jahren nur nonkonforme Vereinigungen wie die Bürgerbewegung PRO KÖLN kritisiert haben, pfeifen inzwischen die Spatzen von den Dächern: Aus den Reihen der DITIB als verlängerter Arm der türkischen Religionsbehörde Dyanet und damit fünften Kolonne Erdogans in Deutschland, wird ganz ungeniert antisemitische und antichristliche… weiterlesen

  • Späte Einsichten von „Türken-Fritz“ Schramma

    Köln aktuell / Januar 2017

    Der ehemalige Kölner CDU-Oberbürgermeister Fritz Schramma wird in die Stadtgeschichte als der maßgeblich politisch Verantwortliche für die Genehmigung des DITIB-Großmoscheekomplexes in Köln-Ehrenfeld eingehen. Daran wird auch sein jetzt erfolgter Sinneswandel in Bezug auf die türkisch-islamische Union DITIB nichts mehr ändern. Schramma kann aus Protest dagegen, von der DITIB angeblich ‚belogen… weiterlesen

  • Markus Wiener: Bei PRO KÖLN kostenlos lesen, was die Lügenpresse für teures Geld verschweigt!

    Köln aktuell, TopThema / Januar 2017

    Liebe Kölnerinnen und Kölner! Wir erleben bizarre Zeiten: Ausgerechnet die Lügenpresse fährt seit einigen Monaten eine Kampagne gegen sogenannte „Fake-News“ – also getürkte Nachrichten. Dabei sind es die Mainstreammedien selbst, die seit Jahrzehnten türken, tricksen und täuschen, was das Zeug hält. Patriotische Oppositionelle werden systematisch verleumdet und verhetzt. Mit einer… weiterlesen

  • Es bleibt dabei: Köln hat alles verändert!

    Köln aktuell / Dezember 2016

    Köln und ganz Deutschland steht ein trauriger Jahrestag bevor: In wenigen Tagen jährt sich zum ersten Mal das unfassbare Geschehen von hunderten sexuellen Übergriffen, Vergewaltigungen und Raubüberfällen in der letzten Silversternacht in Köln. Teile der Innenstadt, vor allem rund um Dom und Hauptbahnhof, waren über Stunden zu einem rechtsfreien Raum geworden, in… weiterlesen

  • Armlängen-Henriette Reker lässt an Silvester einen Flüchtlingschor am Dom singen

    Köln aktuell / Dezember 2016

    Oberbürgermeisterin Henriette Reker will dieses Jahr an Silvester den Einwandererchor „Grenzenlos“ am Dom auftreten lassen. Man solle „Silvester anders und vielfältiger feiern“, so Reker in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Polizei, auf der noch nie da gewesene Sicherheitsvorkehrungen für die  nächste Silvesternacht in Köln vorgestellt wurden. So sollen zum Jahreswechsel… weiterlesen

  • Volker Beck: erzwungener Abgang eines Heuchlers

    Köln aktuell / Dezember 2016

    Aller Vorausicht nach wird Volker Beck dem nächsten Deutschen Bundestag nicht mehr angehören. Der grüne Pädophilenversteher und Drogenbesitzer hat mit seinen Skandalen sogar das Vertrauen der weitgehend Moralkompass-befreiten Grünen verspielt. Nicht mal sein eigener Kölner Kreisverband wollte ihn mehr für die NRW-Landesliste vorschlagen und seine trotzdem erfolgte Bewerbung endete am… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung Pro Köln interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha

Seiten

Impressum | Datenschutz
© 2017 Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. | Based on Themnific Theme